Stell dir vor, du m├Âchtest in den Aktienmarkt einsteigen, aber der Gedanke daran, zur falschen Zeit zu kaufen und eventuell Geld zu verlieren, h├Ąlt dich zur├╝ck. Hier kommt die Methode des ┬źDollar Cost Average┬╗, oft einfach ┬źDCA┬╗ genannt, ins Spiel! Doch was zum Henker ist DCA? Es ist wie ein Sparplan f├╝r deine Investments. Anstatt einmal einen grossen Betrag zu investieren und zu hoffen, dass du einen guten Einstiegszeitpunkt erwischt hast, teilst du dein Geld auf und steckst jeden Monat ein bisschen davon in deine gew├Ąhlte Anlage.

Warum ist das eine gute Idee?

Ganz einfach: Da du regelm├Ąssig investierst, kaufst du mal, wenn die Preise hoch sind, und mal, wenn sie niedrig sind. ├ťber die Zeit gleicht sich das aus, und du zahlst sozusagen den Durchschnittspreis. Das Coole daran ist, dass du so den emotionalen Stress vermeidest, st├Ąndig den ┬źperfekten┬╗ Zeitpunkt f├╝r den Kauf finden zu wollen.

Fazit

Mit DCA gehst du auf Nummer sicher und sch├╝tzt dich vor den Launen des Markts. Es ist wie ein kleiner automatischer Schutzschild f├╝r dein Geld. Easy, oder? So kannst du entspannter in die Zukunft blicken und dich ├╝ber regelm├Ąssige Investments freuen, ohne st├Ąndig die B├Ârsennachrichten checken zu m├╝ssen.
­čśë­čôł ├ťbrigens, auch die Aktienprofis erwischen selten den richtigen Ein- oder Ausstiegszeitpunkt. Du kannst dich also gem├╝tlich zur├╝cklehnen.